ND und KSJ

ND

»Der Bund Neudeutschland« (ND) wurde 1919 in Köln als Schülerbund für Gymnasiasten gegründet. Sein Ziel war und ist »die Lebensgestaltung in Christus« – in Schule/Hochschule und Betrieb und Kirche. Er war geprägt von der »bündischen Jugend« und umfasste nur Jungen. Viele Geistliche sind aus dem ND hervorgegangen. Der Jesuitenorden prägte ihn besonders.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gliederte sich der Bund Neudeutschland neu:
Es entstand ein Erwachsenenverband (»Männerring«, später »Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen«, KMF) – in der Gegenwart »ND Christsein.heute«. Eine solche Gruppe befindet sich in Altenberg auf dem Gebiet des Kreisdekanates.
Weiterhin bildeten sich »Schülergemeinschaft« und »Hochschulring« aus, die 1970 mit dem Heliand-Mädchenkreis unter dem Namen »Katholische Studierende Jugend« (KSJ) fusionierten. KSJ-Gruppen sind in Köln und Brühl vertreten – zur Zeit nicht im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Die Gemeinschaften setzen sich heute für ein zeitgemäßes Christentum ein, in dem sie zu aktuellen Entwicklungen in Kirche und Gesellschaft Stellung nehmen.

 

Kontakt

ND Christsein.heute
Bundesgeschäftsstelle
Gabelsbergerstr. 19
50674 Köln
TeL. 0221/17736340;
E-Mail: info@nd-netz

KSJ Diözesanstelle
Gabelsbergerstr. 19
50674 Köln
Tel. 0221/410508;
E-Mail: info@ksj-koeln.de